Sie befinden sich hier:

Glossar

  • ABAG

    mithilfe der Allgemeinen Bodenabtragsgleichung (ABAG) lässt sich der zu erwartende langjährliche mittlere Bodenabtrag einer Fläche durch Wassererosion als Schätzung ermitteln. Die ABAG ist die Übertragung der amerikanischen Gleichungen USLE (Universal soil loss equation) auf europäische Verhältnisse (Schwertmann, U., Vogl, W. & Kainz, M. (1987). Bodenerosion durch Wasser – Vorhersage des Abtrags und Bewertung von Gegenmaßnahmen. 64 S., Stuttgart (Ulmer))

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Abfluss

    Wasser, das sich unter dem Einfluss der Schwerkraft auf und unter der Erdoberfläche bewegt (DIN 4049-3). Quantitativ wird der Abfluss als das Wasservolumen definiert, das pro Zeiteinheit einen definierten oberirdischen Fließquerschnitt, z. B. Abflussquerschnitt, durchfließt und einem Einzugsgebiet zugeordnet ist

    LGRB-Thema

    Hydrogeologie
  • Abflussregime

    charakteristischer Gang des Abflusses eines Fließgewässers, bedingt durch klimatische Gegebenheiten und charakteristische Merkmale des zugeordneten Einzugsgebietes (u. a. Klima, Geologie, Morphologie, Landnutzung)

    LGRB-Thema

    Ingenieurgeologie
  • abgerutscht

    durch Rutschen verlagert und deformiert (Massen aus Locker- und/oder Festgestein)

    LGRB-Thema

    Geologie
  • abgeschwemmt

    durch abfließendes Niederschlagswasser von Hängen abgespült und am Hangfuß oder in Senken sedimentiert (z. B. Kolluvium)

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Ablagerungsbereich (Rutschung)

    auch Akkumulationszone; Bereich der Rutschung, in dem das verlagerte Material über der ursprünglichen Geländeoberfläche liegt

    LGRB-Thema

    Ingenieurgeologie
  • Abraum

    das beim Abbau nutzbarer Gesteine oder Minerale anfallende, nicht brauchbare und daher abzuräumende Material. Zum Abraum werden sowohl die überlagernden Deckschichten als auch nicht verwertbare, beim Abbau aushaltbare Einschaltungen innerhalb eines Rohstoffkörpers gerechnet

    LGRB-Thema

    Rohstoffgeologie
  • Abraumhalde

    Aufhäufung des beim Bergbau mitgeförderten nicht verwendbaren Gesteins, nachdem dieses in der Aufbereitung vom haltigen Gestein (verwertbares Gestein oder Roherz) getrennt worden ist

    LGRB-Thema

    Rohstoffgeologie
  • Abrisskante

    durch eine Massenbewegung entstandene Geländekante; obere Begrenzung eines Abrisses; unterschieden wird zwischen Haupt- und Nebenabrisskanten

    LGRB-Thema

    Ingenieurgeologie
  • Abschiebung

    tektonische Aufweitungsstruktur. Der zu einer geneigten Verwerfungsfläche hangende Block erscheint gegenüber dem liegenden Block abwärts bewegt

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Absenkungstrichter

    abgesenkte Druckwasserfläche oder freie Grundwasseroberfläche im Einflussbereich einer Grundwasserentnahme

    LGRB-Thema

    Hydrogeologie
  • Absorption

    Aufnahme eines Stoffes durch einen anderen (Absorbens) unter Bildung eines homogenen Gemisches, einer Lösung oder einer Verbindung

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Abstandsgeschwindigkeit

    Geschwindigkeit mit der Grundwasser den Abstand zwischen zwei Punkten durchfließt; die Abstandsgeschwindigkeit ist kleiner als die Bahngeschwindigkeit entlang dem tatsächlichen, meist nicht bekannten Fließweg im Grundwasserleiter. va = Abstandsgeschwindigkeit, vmax = maximale Abstandsgeschwindigkeit, vcmax = dominierende Abstandsgeschwindigkeit, vt0,5 = mittlere Abstandsgeschwindigkeit

    LGRB-Thema

    Hydrogeologie
  • Abteilung (Bodenkunde)

    Unterscheidung der Böden nach ihrem Wasserregime in Terrestrische Böden (Landböden), Semiterrestrische Böden (Grundwasserböden), Semisubhydrische und Subhydrische (Unterwasserböden) Böden sowie Moore

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Abteufen

    Durchführung (Niederbringung) einer Bohrung. Im Bergbau Herstellen eines Schachtes oder Gesenks

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Abtragsbereich (Rutschung)

    auch Sackungszone; oberer Bereich der Rutschung, in dem durch die Rutschung Material abgetragen wurde

    LGRB-Thema

    Ingenieurgeologie
  • Ackerschätzungsrahmen

    Tabelle der Bodenschätzung zur Ermittlung der Bodenzahlen

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Ackerzahl

    die durch Zu- oder Abschläge korrigierte Bodenzahl; die Zu- und Abschläge ergeben sich durch Berücksichtigung von Klima, Hangneigung, Exposition und anderen wertbestimmenden Faktoren

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Acritarchen

    Reste mikroskopisch kleiner planktonischer, d. h. im Wasser schwebender einzelliger Algen (ausgestorben)

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Adhäsion

    Erscheinungsform der Molekularkräfte, durch die verschiedene Stoffe im Bereich ihrer Grenzflächen durch gegenseitige Anziehung aneinander haften [N, m · kg/s2]

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Adsorption

    Anlagerung von Stoffen (gasförmig, flüssig, fest) an Phasengrenzflächen (Adsorbens), z. B. Anlagerung von Ionen an Bodenkolloiden in austauschbarer Form

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Adsorptionswasser

    Teil des Haftwassers, der an der Oberfläche der festen Bodenteilchen gegen den Einfluss der Schwerkraft durch Adsorptions- und osmotische Kräfte angelagert ist, ohne Menisken zu bilden

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Aerationszone

    ungesättigte Zone; unvollständig mit Wasser gefüllter Bodenraum, der den Sickerraum ohne den geschlossenen Kapillarraum umfasst

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Aerosol

    Gemisch aus festen oder flüssigen, mikroskopisch kleinen Partikeln und einem Gas, hier Luft

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Aggregierung

    inhaltlich: Zusammenfassung boden- und substratsystematischer Informationen unabhängig vom räumlichen Bezug; räumlich: darstellungsbezogene Zusammenführung von Flächeneinheiten

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Aggregierungsstufe

    hierarchisch einheitlich gegliederter und definierter Abgrenzungsbereich von Bodeneinheiten mit vergleichbarer Darstellungs- und Beschreibungsgenauigkeit

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Akkomodationsraum

    Raum der potenziell mit Sediment aufgefüllt werden kann

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Akzessorien

    Minerale, die mit weniger als 1 % am Gesteinsaufbau beteiligt sind

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Alberweiler Schotter

    rißzeitlicher Schotterkörper im Niveau der Hochterrasse Rheingletscher-Hochterrassenschotter

    LGRB-Thema

    Rohstoffgeologie
  • Albtrauf

    am Nordwestrand der Schwäbischen Alb gelegene Steilstufe, die in das ca. 300–400 Höhenmeter tiefer liegende Albvorland überleitet

    LGRB-Thema

    Ingenieurgeologie
  • Alkalifeldspat

    zusammenfassend für Kalium- und Natrium-Feldspäte der Albit-Orthoklas-Reihe mit den Endgliedern Albit (NaAlSi3O8) und Kalifeldspat (KAlSi3O8) bzw. Orthoklas/Mikroklin; vereinfachend häufig als Kalifeldspat bezeichnet

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Alleröd

    die letzte Warmphase (Interstadial) kurz vor dem Ende der letzten Kaltzeit; nach einem Dorf bei Kopenhagen (Dänemark)

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Allgemeine Bodenabtragsgleichung

    empirische Gleichung (Wischmeier-Gleichung) zur Abschätzung eines mittleren jährlichen Bodenabtrags durch Wasser aus Standort-, Klima- und Bewirtschaftungsfaktoren [t/(ha · a)]

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Alluvionen

    veraltet für: in Bach- und Flusstälern transportiertes Material wie Schotter, Sand und Feinsedimente, die in der nacheiszeitlichen Warmzeit durch fließendes Wasser eingetragen und abgelagert wurden

    LGRB-Thema

    Rohstoffgeologie
  • alpin

    in den Alpen oder aus den Alpen stammend

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Alteration

    Zersetzung und Umwandlung von Mineralen oder Gesteinen

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Alter Mann

    abgebauter, mit Gesteinsmassen verfüllter oder verbrochener Teil einer Grube

    LGRB-Thema

    Rohstoffgeologie
  • Altmoränenlandschaft

    durch die weitreichenden älteren, präwürmzeitlichen Vorlandvergletscherungen gestaltete Moränenlandschaft mit im Vergleich zu den Jungmoränengebieten relativ ausgeglichenem Relief. Die Reliefunterschiede können nicht primär auf einebnende, starke periglaziäre Abtragung während der Würm-Kaltzeit zurückgeführt werden, da die Böden in der Altmoränenlandschaft häufig noch Reste älterer Bodenbildungen (hauptsächlich Riß-/Würm-Interglazial) enthalten. Zur Verringerung der Reliefunterschiede hat im Altmoränengebiet beigetragen, dass die Hohlformen während der Würm-Kaltzeit vielfach mit äolischem Material (Lösslehm-Fließerden) aufgefüllt wurden. Auch das danubische, mit geringem Gefälle zur Donau hin orientierte präexistente Ausgangsrelief im nördlichen Alpenvorland, dürfte für die Ausbildung einer ausgeglicheneren Glaziallandschaft eine Rolle gespielt haben. Zudem wurden die alpennäher gelegenen und vermutlich durch eine stärkere Gletscherdynamik geformten inneren Bereiche der älteren Vorlandvereisungen nachfolgend von den würmzeiltlichen Eismassen überfahren, weshalb diese Geländeformen nicht erhalten sind

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Ammoniten

    ausgestorbene Ordnung der Cephalopoden (Kopffüßer), weit verbreitet besonders in den Jura- und Kreidemeeren

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Amphibolit

    dunkelgrünes metamorphes Gestein, vorwiegend aus Mineralen der Amphibolgruppe (Hornblenden) bestehend

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Anatexit

    Anatexit (oder Migmatit), ein durch teilweise oder vollständige Aufschmelzung und Mobilisation eines metamorphen Gesteinsverbandes während eines Kollisionsvorgangs in größerer Krustentiefe bei Temperaturen > 650 °C und Drücken von ca. 0,2–1,0 GPa (bzw. 2–10 kb) entstandenes Gestein

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Anchimetamorphose

    Begriff für den Druck-Temperaturbereich zwischen der Diagenese und der eigentlichen Metamorphose. Heute wird unter Anchimetamorphose der Bereich der niedrigstgradigen Metamorphose verstanden

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Anhydrit

    Mineral der chemischen Zusammensetzung CaSO4. Anhydrit wandelt sich durch Wasseraufnahme in Gips um

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Anhydritführendes Gebirge

    kann in der Grabfeld-Formation, der Heilbronn-Formation im Beaumont-Horizont, an der Basis der Steigerwald-Formation sowie in tertiären Formationen des Oberrheingrabens und der östlich angrenzenden Vorbergzone angetroffen werden

    LGRB-Thema

    Geothermie
  • Anhydritspiegel

    Ober- (oberer Anhydritspiegel) bzw. Untergrenze (unterer Anhydritspiegel) des Vorkommens von Anhydrit im sulfatgesteinsführenden Gebirge

    LGRB-Thema

    Hydrogeologie
  • Anhydritstein

    vorwiegend aus Anhydrit bestehendes Gestein

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Anionenaustausch

    Austausch von Anionen an Grenzflächen kolloider (oder kolloidaler) Bodensubstanzen (Ton, Humus, Metalloxide). Sie erfolgt in Abhängigkeit von Wertigkeit, Hydratation und Art der Komplementär-Ionen sowie vom pH-Wert

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • anthropogen

    durch den Menschen erzeugt oder beeinflusst (Artefakt)

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Antiklinale

    nach oben gewölbte Faltenstruktur

    LGRB-Thema

    Geologie
  • antithetisch

    gegensinnig bzw. einer Haupt-(bewegungs-)richtung entgegengesetzt, z. B. bei an Gleitflächen von Rutschungen oder an tektonischen Störungen verstellten Schichtgliedern

    LGRB-Thema

    Ingenieurgeologie
  • äolisch

    sämtliche unter Mitwirkung des Windes ablaufenden Vorgänge, Ablagerungen und sonstige Bildungen

    LGRB-Thema

    Geologie
  • äolisches Solumsediment

    durch Windverlagerung akkumuliertes Bodenmaterial, mehr oder minder humos

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Apatit

    Mineral aus der Gruppe der Phosphate (Ca5[(F,Cl,OH)/(PO4)3]

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Äpfinger Schotter

    jungrißzeitlicher Schotterkörper im Niveau der „jüngeren“ Hochterrasse im Rißtal, Terrassenoberfläche ca. 15–20 m über der Talaue (Lokalbezeichnung für Illmensee-Schotter)

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Aquifer

    Wassererfüllter (= gesättigter) Teil eines Grundwasserleiters (Grundwasserraum)

    LGRB-Thema

    Hydrogeologie
  • Aquifertest

    Langzeitpumpversuch zur Ermittlung der räumlichen Ausdehnung der Speichereigenschaften und der Durchlässigkeiten in einem Grundwasserleiter

    LGRB-Thema

    Hydrogeologie
  • Archaikum

    Ära des Präkambriums (vor ca. 4–2,5 Mrd. Jahre), nach der griechischen Bezeichnung für „uranfänglich, alt“

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Arenit

    Bezeichnung für ein klastisches (Karbonat-) Gestein mit Korngrößen zwischen 0,063 und 2,0 mm

    LGRB-Thema

    Geologie
  • arid

    Klima, bei dem die Verdunstung größer ist als der Niederschlag. Nur episodisch treten kräftige Regengüsse auf. Etwaige Flüsse versiegen unterwegs und der Pflanzenbewuchs ist äußerst lückenhaft. Bei semiaridem Klima treten diese Niederschläge in jahreszeitlicher Regelmäßigkeit auf

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Arkose

    Sandstein mit max. 15 % Matrix (kleiner 0,02 mm) und mind. 85 % Komponenten, davon 0–75 % Quarz, ≥ 25 % Feldspat, mehr Feldspat als Lithoklasten

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Armorika

    Kleinkontinent im Paläozoikum; nach dem lateinischen Namen für den Küstenstreifen zwischen Seine und Loire in Nordwestfrankreich

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Artefakt

    lat.: Kunstprodukt; in der Archäologie ein Gegenstand, der im Gegensatz zur Naturalie seine Form und Funktion durch den Menschen erhielt

    LGRB-Thema

    Geologie
  • artesisch

    ein artesischer Brunnen ist ein im gespannten Grundwasser stehender Brunnen, aus dem das Grundwasser unter natürlichem (artesischem) Druck über Flur ansteigt und ausläuft

    LGRB-Thema

    Hydrogeologie
  • artesisch gespanntes Grundwasser

    Wasser eines Grundwasserkörpers, dessen Grundwasserdruckfläche oberhalb der Erdoberfläche liegt

    LGRB-Thema

    Geothermie
  • Astenosphäre

    griech.: nicht feste Schale; überwiegend zähplastische Schale des Oberen Erdmantels unter der Lithosphäre bis in ca. 250 km Tiefe

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Ästuar

    durch Gezeiteneinwirkung trichterförmig erweiterte Flussmündung

    LGRB-Thema

    Geologie
  • ästuarin

    in einem Ästuar entstandene Bildung

    LGRB-Thema

    Geologie
  • atektonisch

    Deformation, die nicht direkt auf endogen bedingte tektonische Prozesse zurückzuführen ist

    LGRB-Thema

    Ingenieurgeologie
  • Auenlehm

    holozäne, teils geschichtete Ablagerungen in Fluss- und Bachtälern; mehr oder minder humos, z. T. Pflanzenreste und karbonathaltig

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Auenmergel

    holozäne feinklastische, sehr karbonatreiche Sedimente in Fluss- und Bachtälern, z. T. humos

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Auensand

    holozänes klastisches Sediment überwiegend aus Gesteinsdetritus bestehend (z. B. Flusssand)

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Aufbereitung

    physikalische oder physikalisch-chemische Verarbeitung von Rohstoffen (z. B. Aufkonzentrierung) zu verwertbaren Produkten

    LGRB-Thema

    Rohstoffgeologie
  • aufgelassen

    nicht mehr in Abbau befindliche Gewinnungsstelle

    LGRB-Thema

    Rohstoffgeologie
  • aufgelöste Bohrpfahlwand

    Bohrpfahlwand, bei der der Achsabstand der ausgeführten Bohrpfähle zueinander größer ist als der Pfahldurchmesser ist; die verbleibenden Räume zwischen den Pfählen werden gesichert (i. d. R. mit Spritzbeton)

    LGRB-Thema

    Ingenieurgeologie
  • Aufschiebung

    tektonische Einengungsstruktur. Der zu einer geneigten Verwerfungsfläche hangende Block erscheint gegenüber dem liegenden Block aufwärts bewegt

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Aufschluss

    Bereich an der Erdoberfläche, in dem der geologische Untergrund infolge natürlicher Vorgänge oder künstlich durch Baumaßnahmen freigelegt und ohne Bedeckung durch Vegetation und Bodenbildungen sichtbar ist

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Aufwältigen

    Wiedereröffnung eines verbrochenen oder verfüllten Grubenbaus

    LGRB-Thema

    Rohstoffgeologie
  • Augit

    gesteinsbildendes Mineral der Pyroxengruppe mit der chem. Formel (Ca,Mg,Fe2+,Ti,Al)2[(Si,Al)8O6], häufig in Magmatiten und Metamorphiten

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Auskeilen

    allmähliches Abnehmen einer Schicht oder Gesteinsfazies mit schließlich vollständigem Verschwinden

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Auslaugung

    Lösung und Abtransport von Feststoffen aus Gestein und Böden durch Wasser

    LGRB-Thema

    Ingenieurgeologie
  • Auslaugungsresiduen

    meist tonig-schluffiges Lockermaterial als Lösungsrückstand der Auslaugung von Karbonat- und Salinargesteinen

    LGRB-Thema

    Ingenieurgeologie
  • Ausrichten

    Erstellen von Grubenbauen, die zum Erreichen und Erschließen einer Lagerstätte dienen

    LGRB-Thema

    Rohstoffgeologie
  • Ausschmelzsediment

    glaziales, meist locker gelagertes, aus einem stagnierenden Gletscher ausgeschmolzenes Material. Die Sortierung des Ausschmelzsediments wird durch die Menge an zur Verfügung stehendem Wasser gesteuert. Ausschmelzsedimente können aus schwach schluffigen, steinigen Kiesablagerungen oder aus matrix- oder komponentengestützten Diamiktiten aufgebaut sein

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Außenwallwürm

    hauptwürmzeitlicher Eisvorstoß zur „Äußeren Jungendmoräne“

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Aussolung

    Gewinnung von Steinsalz durch unterirdisches Auflösen in Wasser zu Sole. A. kann selbsttätig durch einen Grundwasserstrom erfolgen

    LGRB-Thema

    Hydrogeologie
  • Ausstrich

    auch als Ausbiss bezeichneter Bereich an der Erdoberfläche, in dem ein geologischer Körper ausstreicht oder ausbeißt, d. h. ansteht

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Austauschhäufigkeit

    Quotient, der beschreibt, wie häufig das Sickerwasser innerhalb eines Jahres den Wasservorrat des durchwurzelten Bodens, ausgedrückt in der Feldkapazität des effektiven Wurzelraumes, austauscht

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Austauschkapazität

    Menge der im Boden an Tonmineralen und Humus in austauschbarer Form sorbierten Ionen

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • Austauschrate

    (beim Grundwasser): Wassermenge, die pro Zeiteinheit zwischen zwei Betrachtungsbereichen druckgesteuert ausgetauscht wird (LfU (2004). Bodenzustandsbericht Region Freiburg. – Bodenschutz, 17, 132 S., Karlsruhe.)

    LGRB-Thema

    Hydrogeologie
  • authigen

    an Ort und Stelle entstandene Minerale, während oder nach der Entstehung des Wirtsgesteins

    LGRB-Thema

    Geologie
  • autohydrothermal

    Umwandlung, die durch hydrothermale Restlösungen in direkter Fortsetzung nach der Erstarrung einer magmatischen Schmelze am bereits kristallisierten Material selbst stattgefunden hat

    LGRB-Thema

    Rohstoffgeologie
  • Avalonia

    Kleinkontinent im Unteren Ordovizium; nach der Halbinsel Avalon in Neufundland (Kanada)

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Azurit

    Mineral der Zusammensetzung Cu3[OH/CO3]2, das in der Oxidationszone von Kupfererzvorkommen auftritt, charakteristisch ist seine intensiv tiefblaue Farbe (früher als Kupferlasur bezeichnet)

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Balneologie

    Lehre von der therapeutischen Anwendung natürlicher Heilquellen, Synonym: Bäderheilkunde

    LGRB-Thema

    Geothermie
  • Bankkalkstein

    gebankter Kalkstein

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Bankung

    bankartige, der Schichtung folgende Absonderung eines Gesteins; nach der Dicke der Absonderung werden unterschieden: blättrig 0,2–0,6 cm, dünnplattig 0,6–2 cm, dickplattig 2–6 cm, dünnbankig 6–20 cm, mittelbankig 20–60 cm, dickbankig 60–200 cm

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Baryt

    Mineral der chemischen Zusammensetzung BaSO4; neben Quarz das wichtigste Gangartmineral der Schwarzwälder Hydrothermalgänge (dt.: Schwerspat)

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Basalt

    Gruppe von dichten, dunklen, basischen Vulkaniten, vorwiegend aus Feldspäten, Augiten, Olivin und Magnetit

    LGRB-Thema

    Geologie
  • Basensättigungsgrad

    prozentualer Anteil der basischen Kationen bzw. des S-Wertes an der effektiven Kationenaustauschkapazität [%]

    LGRB-Thema

    Bodenkunde
  • basisch

    geochemische Bezeichnung für Magmatite, die vergleichsweise arm an Quarz sind, d. h. deren SiO2-Gehalt 45–52 % beträgt (z. B. Basalt und basaltähnliche Gesteine). Ultrabasische Gesteine (z. B. Peridotit) haben SiO2-Gehalte von weniger als 45 %, intermediäre > 52–63 %. Saure Magmatite sind mit > 63 % SiO2 vergleichsweise reich an Quarz (z. B. Rhyolith bzw. Quarzporphyr)

    LGRB-Thema

    Geologie
x
Dokument wird erzeugt.
Bitte warten ...