Sie befinden sich hier:

Mittlerer Mitteljura

Lithostratigraphische Untergruppe

Kartenausschnitt
Kartenausschnitt
Hinter einer mannshohen Steinmauer erhebt sich ein steiler Gesteinshang. Kuppe und Teile des Hanges sind mit Bäumen und Sträuchern bewachsen. Der Hang ist zudem mit Netzen gesichert.
Blaukalk und Humphriesioolith, Denkinger Steige, Gosheim; Foto: V. Dietze

Im westlichen Albvorland und im südlichen Oberrheingebiet folgt darüber die Gosheim-Formation, die aus einem basalen Eisenoolith (Humphriesioolith) und einer sich anschließenden Kalk-Mergel-Wechselfolge besteht.

Blick von der Seite auf eine Abbauwand aus gebankten, bräunlich-beigen Gesteinen. Im Hintergrund befindet sich Wald.
Gebankte Kalksteine der Hauptrogenstein-Formation (Steinbruch Merdingen am westlichen Rand des Tunibergs)

Im südlichen Oberrheingebiet folgt über dem z. T. sehr geringmächtigen Humphriesioolith zunächst ebenfalls eine Kalk-Mergel-Wechselfolge, die ihrerseits von einem mächtigen Kalkoolith, der Hauptrogenstein-Formation überlagert wird.

Die Eisenoolithe sind die wichtigsten Horizonte, die jeweils über große Entfernungen verfolgt und anhand ihrer reichen Fossilführung korreliert werden können.

  • Nahaufnahme eines versteinerten Fossils mit spiralförmigem Gehäuse. Die Versteinerung ist dunkelgrau vor hellem Hintergrund.
  • Nahaufnahme eines versteinerten Fossils mit spiralförmigem Gehäuse. Das fossile Gehäuse ist braun gefärbt und hat einen ausgezackten Rücken. Oben ist ein kleiner Teil ausgebrochen.
  • Nahaufnahme eines versteinerten Kopffüßers. Das spiralförmige, braun gefärbte Gehäuse des Fossils zeigt umlaufende Vertiefungen. Die Vorderseite ist an einem Gesteinsblock festgewachsen.

Literatur

  • Dietl, G., Hugger, R. & Schaaf, D. (1983). Die Lage der Bajocium/Bathonium-Grenze (Mittlerer Jura) in der südwestlichen Schwäbischen Alb, SW-Deutschland. – Jahreshefte der Gesellschaft für Naturkunde in Württemberg, 138, S. 75–84.
  • Franz, M., Niebuhr, B. & Schweigert, G. (2020b). Braunjura-Gruppe. Verfügbar unter https://litholex.bgr.de/pages/Einheit.aspx?ID=10000047.
  • LGRB (2016). Symbolschlüssel Geologie Baden-Württemberg - Verzeichnis Geologischer Einheiten (aktualisierte Ausgabe 2016), 1 Tab. Freiburg i. Br. (Regierungspräsidium Freiburg, Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau), verfügbar unter http://www.lgrb-bw.de/download_pool/symbolschl_2016.pdf.
x
Dokument wird erzeugt.
Bitte warten ...