Sie befinden sich hier:

Bodenlandschaften

Zur Beschreibung der Bodengesellschaften in der Bodengroßlandschaft Jungmoränen-Hügelland wurde diese in 8 Bodenlandschaften unterteilt. Es handelt sich dabei um eine grobe Gliederung des geologischen Untergrunds. Bei den anthropogen veränderten Flächen sind in der unten stehenden Tabelle nur zwei Kartiereinheiten mit Auftragsböden genannt. Weitere Kartiereinheiten, in denen Flächen mit gestörtem Gelände vorkommen, wurden den jeweiligen Bodenlandschaften zugeordnet. Böden der Siedlungen, Deponien, Steinbrüche usw. (Kartiereinheiten 1, 2, 3, 500) werden in der Bodenkarte nicht näher beschrieben.

Bodenlandschaft Fläche [km²] Anzahl der
Kartiereinheiten
Anzahl der
Einzelflächen
Böden im Verbreitungsgebiet der Molasse 178,40 23 593
Böden aus präwürmzeitlichen Glazialsedimenten 10,84 9 69
Böden aus würmzeitlichen Moränensedimenten 1291,63 75 4118
Böden aus Becken-, See- und Strandsedimenten 288,87 34 1580
Böden aus fluvioglazialen Sedimenten und Schwemmsedimenten 391,98 29 2317
Böden der Talauen 130,18 27 497
Böden der Moore 209,17 11 1086
Böden aus anthropogenen Bildungen 2,81 2 50