Sie befinden sich hier:

Sedimente des Wallis-Gletschers [Hochrhein]

Lithostratigraphische Untergruppe

Kartenausschnitt
Kartenausschnitt
Blick auf eine farbige Landkarte, die die vermutete Eisausdehnung während der Hoßkirch-Kaltzeit in der Schweiz zeigt, zwischen Schwarzwald, Bodensee und Schweizer Alpen.
Die vermutete maximale Eisausdehnung während der Hoßkirch-Kaltzeit (Möhlin-Eiszeit in der Schweiz); aus Preusser et al., 2011
Unter einem teils wolkigen, teils klaren Himmel breitet sich eine flache Landschaft mit Äckern, streifigen Wiesen und Waldinseln aus. Im Hintergrund Siedlungen, bewaldete Hügel und ferne Berge. Rechts ist zudem ein qualmender Kühlturm zu erkennen.
Blick nach Osten über die flache Südabdachung des Schwarzwalds im Bereich der Eisrandlage des mittelpleistozänen alpinen Gletschers nördlich von Murg
Blick auf eine farbige Reliefkarte, die die zertalte Landschaft westlich von Bad Säckingen mit dem Bergsee zeigt.
Die Lage der subglazial angelegten Felsrinnen der Haseltal-Beckensediment Subformation im Bergseegebiet bei Bad Säckingen sind im Relief gut sichtbar.
Blick auf eine farbige Landkarte, die die vermutete maximale Eisausdehnung während der Riß-Kaltzeit in der Schweiz zeigt, zwischen Schwarzwald, Bodensee und Schweizer Alpen.
Die vermutete maximale Eisausdehnung während der Riß-Kaltzeit (Beringen-Eiszeit in der Schweiz); aus Preusser et al., 2011
  • Panoramafoto einer Kiesgrubenwand in Fronatalansicht. Die einen Bogen beschreibende, links niedrigere Wand zeigt eine bräunlich graue Färbung und weist neben Kieslagen auch glatte, streifige Stellen auf, etwa oberhalb der Bildmitte.

Externe Lexika

Litholex

Literatur

  • Becker, A. & Angelstein, S. (2004). Rand- und subglaziale Rinnen in den Vorbergen des Süd-Schwarzwaldes bei Bad Säckingen, Hochrhein. – Eiszeitalter und Gegenwart, 54, S. 1–19.
  • Ellwanger, D., Wielandt-Schuster, U., Franz, M. & Simon, T. (2011). The Quaternary of the southwest German Alpine Foreland. (Bodensee-Oberschwaben, Baden-Württemberg, Southwest Germany). – E&G Eiszeitalter und Gegenwart – Quaternary Science Journal, 60(2-3), S. 306–328.
  • Geyer, M., Nitsch, E. & Simon, T. (2011). Geologie von Baden-Württemberg. 5. Aufl., 627 S., Stuttgart (Schweizerbart).
  • Graf, H. R. (2009). Stratigraphie von Mittel- und Spätpleistozän in der Nordschweiz. – Beiträge zur Geologischen Karte der Schweiz, N. F. 168, (Swiss Geological Survey, Federal Office of Topography swisstopo).
  • Hofmann, F. (1977). Neue Befunde zum Ablauf der pleistocaenen Landschafts- und Flussgeschichte im Gebiet Schaffhausen-Klettgau-Rafzerfeld. – Eclogae Geologicae Helvetiae, 70(1), S. 105–126.
  • LGRB (2016). Symbolschlüssel Geologie Baden-Württemberg - Verzeichnis Geologischer Einheiten (aktualisierte Ausgabe 2016), 1 Tab. Freiburg i. Br. (Regierungspräsidium Freiburg, Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau), verfügbar unter http://www.lgrb-bw.de/download_pool/symbolschl_2016.pdf.
  • Penck, A. (1896). Die Glazialbildungen um Schaffhausen. – Nuesch, J. (Hrsg.). Das Schweizerbild. Neue Denkschriften der allgemeinen schweizerischen Gesellschaft für die gesamten Naturwissenschaften, 35, S. 156–179, Zürich.
  • Preusser, F., Graf, H. R., Keller, O., Krayss, E. & Schlüchter, C. (2011). Quaternary glaciation history of northern Switzerland. – E&G Quarternary Science Journal, 60(2-3), S. 282–305.
  • Schreiner, A. & Groschopf, R. (2003). Zur Geologie und Morphologie des Hotzenwaldes. – Mitteilungen des Badischen Landesvereins für Naturkunde und Naturschutz, N. F. 18, S. 29–44.
  • Wendebourg, J. (1986). Geologische Untersuchungen unter besonderer Berücksichtigung des Quartärs im Gebiet um Birndorf und Unteralpfen (Südostschwarzwald). – Diplomarbeit Universität Freiburg, 84 S., Freiburg i. Br.
x
Dokument wird erzeugt.
Bitte warten ...