Sie befinden sich hier:

Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf im Pfrunger-Burgweiler Ried

Blick auf ein Gebäude mit seitlichem Treppenaufgang und vorderem Anbau. Rechts davon, auf einem Vorplatz, liegen mehrere große Gesteinskörper. Im Hintergrund sind Fahnenstangen aufgestellt.
Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf mit dem „Gletschergarten“ aus Blöcken typischer Gesteine des Rheingletschergebiets

Zwischen Ostrach und Wilhelmsdorf befindet sich mit dem Pfrunger-Burgweiler Ried nach dem Federseemoor das zweitgrößte Moor Südwestdeutschlands. Aus Sorge um die Erhaltung dieser durch menschliche Eingriffe großflächig stark veränderten Moorlandschaft wurde 1994 das Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf geschaffen. Es befindet sich mittlerweile in der Trägerschaft der Stiftung Naturschutz Pfrunger-Burgweiler Ried. Hauptaufgaben des Zentrums sind die Betreuung des Naturschutzgebiets Pfrunger-Burgweiler Ried, die Koordinierung und Überwachung anstehender Pflegemaßnahmen sowie die Renaturierung des Moors durch Wiedervernässung.

Blick in den Ausstellungsraum des Naturschutzzentrums Wilhelmsdorf. Der Raum enthält Schautafeln, Schaukästen und Bildfahnen. Die Decke besteht aus Holz.
Ausstellung „Moor erleben“ im Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf

Im Naturschutzzentrum befindet sich die ständige Ausstellung „Moor erleben“ zur Natur, Entstehung, Nutzung und Renaturierung des Moors. In neun Themeninseln vermitteln Schautafeln die Geschichte und den Werdegang, Luftbilder zeigen das Moor von oben und Dioramen stellen Pflanzen- und Tierwelt des Pfrunger Rieds vor. Es wird von Torfstechern und Moorbauern erzählt. Eine interaktive Mitmach-Ausstellung verschafft vor allem Kindern spielerische Einblicke in die Lebensräume Ried und Moor. Das Naturschutzzentrum bietet alljährlich ein reichhaltiges Informationsprogramm zu den verschiedensten Themen aus Natur und Umwelt an. Schwerpunkte dabei sind naturkundliche Führungen für Kinder und Jugendliche, für Gruppen, Schulklassen und andere Interessierte.

Weiterführende Links zum Thema

x
Dokument wird erzeugt.
Bitte warten ...