Sie befinden sich hier:

Oberer Mitteljura

Lithostratigraphische Untergruppe

Kartenausschnitt
Kartenausschnitt
Nahaufnahme einer Gesteinsplatte mit links geradem, rechts gebrochenem Rand. Die Farbe ist ein bläuliches, oben dunkleres Grau mit bräunlichen und weißlichen Einschlüssen.
Wutach-Formation über Variansmergel-Formation; TB 2, Immendingen

Im Wutachgebiet ist über der Dentalienton-Formation die nach Norden und Nordosten rasch auskeilende Variansmergel-Formation zwischengeschaltet. Diese wird überlagert vom Orbis-Oolith und der Wutach-Formation, die aus einer mehrere Meter mächtigen Eisenoolith-Abfolge, überlagert von Glaukonitsandmergel, besteht.

Nahaufnahme von bräunlichem, am Rand rechts auch grauem Gestein, mit zahlreichen linsenförmigen Vertiefungen sowie Erhebungen.
Eisenoolith, Wutach-Formation, Blumberg; Durchmesser der Ooide: 0,5–1,5 mm

Sonstiges

Nahaufnahme von drei spiralförmigen Fossilien als nach unten gerichtetes Dreieck. Die Gehäuse von Kopffüßern sind dunkelbraun bis schwärzlich und weisen ringförmige Vertiefungen auf. Das Fossil oben rechts zeigt zudem hornartige Auswüchse.
Ammoniten (sog. Goldschnecken), Ornatenton-Formation, Heubach südlich Gammelshausen

Die stellenweise in „Goldschnecken“-Erhaltung vorliegenden Ammoniten des Ornatentons (Abb. 7) waren trotz ihrer meist geringen Größe schon früh gesuchte Sammlerobjekte. Das Profil Albstadt-Pfeffingen wurde als GSSP (Global Stratotype Section and Point) für die Basis des Calloviums vorgeschlagen (Beher et al., 2010, Callomon & Dietl, 2000, Franz & Knott, 2012).

Die Eisenoolithe der Wutach-Formation wurden bei Blumberg und Gutmadingen bis in die 1940er Jahre bergmännisch abgebaut.

Literatur

  • Beher, E., Brand, E. & Franz, M. (2010). Bathonian and Lower Callovian ostracods of Albstadt-Pfeffingen (Middle-Jurassic, Baden-Württemberg, Germany). – Palaeodiversity, 3, S. 43–57.
  • Callomon, J. H. & Dietl, G. (2000). On the proposed Basal Boundary Stratotype (GSSP) of the Middle Jurassic Callovian Stage. – GeoResearch Forum, 6, S. 41–54.
  • Franz, M. & Knott, S. D. (2012). Foraminifera from the Callovian GSSP candidate section of Albstadt-Pfeffingen (Middle Jurassic, Southern Germany). – Neues Jahrbuch für Geologie und Paläontologie, Abhandlungen, 264(3), S. 263–282.
  • Franz, M. & Niebuhr, B. (2020). Weißjura-Gruppe. Verfügbar unter https://litholex.bgr.de/pages/Einheit.aspx?ID=10000046.
  • Franz, M., Niebuhr, B. & Schweigert, G. (2020b). Braunjura-Gruppe. Verfügbar unter https://litholex.bgr.de/pages/Einheit.aspx?ID=10000047.
  • LGRB (2016). Symbolschlüssel Geologie Baden-Württemberg - Verzeichnis Geologischer Einheiten (aktualisierte Ausgabe 2016), 1 Tab. Freiburg i. Br. (Regierungspräsidium Freiburg, Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau), verfügbar unter http://www.lgrb-bw.de/download_pool/symbolschl_2016.pdf.
x
Dokument wird erzeugt.
Bitte warten ...