Sie befinden sich hier:

Albvorland

  • Blick auf einen grauen, oben bewaldeten Berghang. Die Ansicht zeigt die durchwurzelte Kuppe sowie die darunter liegende Gesteinsschicht. Unterhalb der Steinblöcke folgt abgerutschtes Bodenmaterial.
  • Blick auf eine oben mit Bäumen bestandene flache Böschung. Im unteren Teil liegen graugrüne Blocksteine auf, die zum Teil mit verwelktem Laub bedeckt sind.
  • Blick auf einen nach links ansteigenden, oben bewaldeten Hang. Im Bildmittelpunkt stehen geschichtete graue Steine an, die eine ovale Wand bilden. Darüber ist gelbliches Gestein aufgeschlossen. Der übrige Hang ist zugewachsen.
  • Blick auf einen gewölbten, nach rechts ansteigenden und oben bewaldeten Hang. Zwischen Grünbewuchs sind schräg verlaufende, grau gefärbte Gesteinsbuckel sichtbar.
  • Gezeigt wird die Abbauwand eines Steinbruches. Die dünnen, von hellgrau über dunkelgrau bis braun gefärbten Lagen machen rechts der Bildmitte einen wellenförmigen Knick.