Sie befinden sich hier:

Buchkopfturm bei Oppenau

Blick auf einen hohen, sechseckigen Aussichtsturm am Rand einer Bergkuppe. Der Turm hat teils Wände aus Schindeln, teils ist er offen, so dass der Treppenaufgang sichtbar ist. Am Fuß des Turmes verläuft ein Wanderweg. Links und rechts stehen Nadelbäume.
Der Buchkopfturm bei Oppenau-Maisach

Der 28 m hohe Buchkopfturm im Nordschwarzwald bei Oppenau-Maisach steht in 927 m NN Höhe am Rand der Buntsandstein-Schichtstufe. Er bietet einen schönen Rundblick auf die unterschiedlichen Landschaften des Grundgebirgs-Schwarzwalds und des vom Buntsandstein aufgebauten Grindenschwarzwalds. Bei klarer Sicht sieht man bis in die Oberrheinebene und zu den Vogesen. Am bequemsten ist der Turm zu Fuß von einem der Parkplätze im Bereich Roßbühl/Zuflucht westlich der Schwarzwaldhochstraße (B500) aus zu erreichen. Der dort nach Süden vorspringende Hochflächenrücken mit den Erhebungen Sand, Buch und Brandkopf wird von zwei Seiten her von Zuflüssen der Rench zertalt. Im Osten hat sich die Wilde Rench mit ihren Quellbächen in den Buntsandstein eingeschnitten. Die vielen Bachtäler auf der Westseite münden in die Maisach und gliedern das tiefergelegene Grundgebirge in zahlreiche Bergrücken.

  • Blick aus großer Höhe auf zahlreiche bewaldete Berge, die bis zum Horizont reichen. Dazwischen, an den Hängen und in tieferen Lagen, finden sich baumlose, besiedelte Flächen.
  • Blick von erhöhtem Standort über einen nach links ansteigenden Wald auf zahlreiche bewaldete Berge, die bis zum Hintergrund reichen. Links am Bildrand steht auf einem dieser Berge ein Turm.
  • Aufwärts gerichteter Blick auf einen leicht gerundeten, nach rechts aufsteigenden bewaldeten Bergrücken. Oberhalb der Bildmitte, am Rand der Bergkuppe, steht ein Aussichtsturm.

Weiterführende Links zum Thema

x
Dokument wird erzeugt.
Bitte warten ...