Sie befinden sich hier:

Schwarzwald

  • Schwarzwald

    Merken 
    Deutschlands höchstes Mittelgebirge lässt sich grob in den Grundgebirgs-Schwarzwald, dessen vorherrschende Gesteine Gneise und Granite sind, sowie den Buntsandstein-Schwarzwald unterteilen. Geographisch wird der Schwarzwald in Nordschwarzwald, Mittlerer Schwarzwald und Südschwarzwald gegliedert.
  • Buntsandstein

    Merken 
    Der Buntsandstein ist die unterste Gruppe der Germanischen Trias. In Baden-Württemberg tritt er im Schwarzwald und Odenwald auf. Er besteht v. a. aus rötlichen z. T. geröllführenden Sandsteinen und Tonsteinen und bildet das unterste Niveau der Schichtstufenlandschaft.
  • Perm

    Merken 
    Das Perm (jüngstes, oberes Paläozoikum) ist im Baden-Württemberg durch klastische Sedimente (Schwarzwald und Odenwald), und Vulkanite (Laven, Tuffe und Brekzien) vertreten. Dolomitsteine sind aus Bohrungen im Norden des Landes bekannt, streichen aber nur im südlichen Odenwald in geringer...
  • Zechstein

    Merken 
    Zechstein (Perm) streicht in Baden-Württemberg in mariner und nichtmariner Fazies im südlichen Odenwald und im Schwarzwald aus. Vorherrschende Gesteine sind Arkosen, Sandsteine und Schluffsteine. Dolomitstein tritt nur im Odenwald auf.
  • Rotliegend

    Merken 
    Zum Rotliegend (Perm) gehören klastische Sedimente und saure Vulkanite (heute z. T. Härtlinge). In Baden-Württemberg sind die Gesteine im Schwarzwald und Odenwald vertreten sowie, unter Überdeckung, unter dem Kraichgau (z. T. über 1000 m mächtig).
  • Rotliegend-Magmatite

    Merken 
    Die Rotliegend-Magmatite (Perm) in Baden-Württemberg sind saure Vulkanite (Tuffe, Laven, Ignimbrite, Agglomerate und Quarzporphyre). Sie treten im Schwarzwald (Baden-Baden, Offenburg, Kinzigtal) und im Odenwald (Heidelberg, Dossenheim, Schriesheim) auf. Härtlinge sind Wachenberg, Yburg und...