Sie befinden sich hier:

Karst

Ansicht: 1 - 10 von 66 Ergebnissen.

  • Gäulandschaften

    Merken 
    Die Gäulandschaften erstrecken sich von Süden nach Norden quer durch Baden-Württemberg. Zu ihnen gehören Teile der Baar, die Oberen Gäue, das Neckarbecken und der Kraichgau. Mit Bauland und Tauberland sowie den Kocher-Jagst-Ebenen und der Hohenloher-Haller-Ebene nehmen sie im Nordosten des Landes...
  • Schwäbische Alb

    Merken 
    Die Schwäbische Alb ist ein charakteristisches Element der Südwestdeutschen Schichtstufenlandschaft. Sie quert mit ihrer mächtigen, hoch aus dem Vorland aufragenden Schichtstufe aus Oberjuragesteinen einen großen Teil von Baden Württemberg in NE–SW-Richtung. Meist schon am Trauf setzt die...
  • Mittelkeuper

    Merken 
    Den Hauptteil an der Gesamtmächtigkeit des Keupers nimmt der Mittelkeuper ein, der im Gegensatz zu den überwiegend grauen Gesteinen des Unter- und Oberkeupers von bunten Gesteinsfarben geprägt ist. Der tiefere Teil besteht vorwiegend aus Tonsteinen, in die immer wieder Anhydrit- oder Gipsstein...
  • Muschelkalk

    Merken 
    Der Muschelkalk streicht in Baden-Württemberg über große Gebiete aus und ist durch seine verkarstungsfähigen Gesteine landschaftsprägend sowohl in Nordwürttemberg und Nordbaden (Tauberland, Hohenlohe, Bauland, Kraichgau) als auch vom Gäu- und Neckarland Südwürttembergs bis in den Klettgau und an...
  • Oberer Muschelkalk

    Merken 
    Der Obere Muschelkalk, in Süddeutschland auch Hauptmuschelkalk genannt, besteht aus einer fossilreichen Abfolge von grauen Kalksteinen und, im höheren Teil und vor allem im Süden des Landes, aus Dolomitsteinen. In bestimmten Niveaus sind gering mächtige Tonmergelsteine eingelagert, die als...
  • Unterer Muschelkalk

    Merken 
    Der Untere Muschelkalk zeigt deutliche Unterschiede in der Gesteinsausbildung zwischen dem Norden und dem Süden des Landes. In Nordbaden und Nordwürttemberg herrschen Kalksteine und Kalkmergelsteine vor, die häufig wellige bis runzlige Feinschichtung aufweisen und als Wellenkalk bekannt sind. Nach...
  • Obere Gäue

    Merken 
    Der geologische Untergrund der Oberen Gäue wird vorwiegend vom Muschelkalk und Lettenkeuper (Unterkeuper, Erfurt-Formation) gebildet. Weite Bereiche sind von Löss und Lösslehm überdeckt. Im Vergleich zu den angrenzenden Waldländern besitzen die Gäulandschaften ein relativ mildes Klima und...