Sie befinden sich hier:

Miozän

Ansicht: 1 - 2 von 2 Ergebnissen.

  • Tertiär

    Merken 
    Ablagerungen der Tertiärzeit sind besonders im Oberrheingraben, im Molassebecken und in den Meteoritenkratern Nördlinger Ries und Steinheimer Becken sehr mächtig. Jungtertiäre Flussablagerungen, meist als Höhenschotter und wenige Maarsee-Ablagerungen über Vulkanschloten gibt es lokal im...
  • Böttinger „Marmor“

    Merken 
    Bei Münsingen-Böttingen wurde ein Thermalsinterkalk, der sogenannte Böttinger „Marmor“ (Böttingen-Thermalsinterkalk) abgebaut. Dieser miozäne Sinterkalk setzte sich infolge vulkanischer Tätigkeit bogenförmig um den großen Tuffschlot von Böttingen ab. Der „Marmor“ war auf Grund seiner sehr...