Sie befinden sich hier:

Erdwärmesonde

  • Oberflächennahe Geothermie

    Merken 
    Bei der oberflächennahen Geothermie wird die geothermische Energie dem Untergund bis in 400 m Tiefe entzogen. Dabei werden verschiedene Nutzungssysteme, wie beispielsweise Erdwärmesonden und Erdwärmekollektoren eingesetzt. Da in Tiefen bis 400 m lediglich Temperaturen bis etwa 20 °C erreicht werden...
  • Molassebecken

    Merken 
    Im EU-Projekt GeoMol wurde das geothermische Potenzial der mitteltiefen bis tiefen Erdwärmesonden für ein Teilgebiet des baden-württembergischen Molassebeckens abgeschätzt. Mit Ausnahme wasserwirtschaftlich begründeter Ausschlussflächen und von Gebieten, in denen ein geotechnisches Risiko vorliegt...