Sie befinden sich hier:

Grundwasserabstandsgeschwindigkeit

die z. B. durch einen Markierungsversuch ermittelte fiktive Geschwindigkeit der in einem Grundwasserleiter fließenden Wasserteilchen (Quotient aus der Länge eines Stromabschnitts und der vom Grundwasser beim Durchfließen dieses Abschnitts benötigten Zeit. Die gemessene Geschwindigkeit ist niedriger als die tatsächliche (die sog. Bahngeschwindigkeit), da ein Wasserteilchen (bzw. dessen Strömung) nicht direkt (gerade) zwischen den beiden Punkten, sondern entsprechend der Hohlraumverteilung auf Umwegen fließen muss (Adam et al., 2000)