Sie befinden sich hier:

Endmoräne

an einem stationären Eisrand verlaufender Moränenwall (quer zur Gletscherfließrichtung orientiert); bestehend aus aufgeschuppten (älteren) Sedimenten, Fließtill sowie Ausschmelztill. Markanteste Endmoräne ist der Wall der „Äußeren Jungendmoräne“, der dem Würm-Maximum entspricht, ferner die Endmoränenzüge des „Doppelwallriß“