Sie befinden sich hier:

Dispersivität

Dispersionslänge (α), repräsentiert die für die Dispersion maßgeblichen Inhomogenitäten des durchströmten Grundwasserleiters. Sie ist im Wesentlichen eine gesteinskennzeichnende Größe, doch hängt sie auch als Folge der Makro-Dispersion von der Länge der Fließstrecke ab. Die Dispersivitäten von Porengrundwasserleitern (Sande und Kiese) liegen i. A. im Bereich von 0,1 bis 100 m, die der Kluft- und Karstgrundwasserleiter zwischen 10 und 1000 m (http://www.spektrum.de/lexikon/geowissenschaften/dispersion/3349 abgerufen am 07.03.2018)