Sie befinden sich hier:

Deckenschotter

grobkörnige fluviale Sedimente (Schotter), die nicht in den heutigen Tälern, sondern deckenförmig auf den Hochflächen (Riedeln) zwischen den Tälern angetroffen werden. Es handelt sich um Zeugen einer alten, präglazialen Landschaft des Alpenvorlandes. Als Deckenschotter bzw. „Deckenschotter-Komplex“ werden die pliozänen und altpleistozänen Schotter der Biber-, Donau-, Günz-, Haslach- und Mindelzeit zusammengefasst