Sie befinden sich hier:

Diorit-Gabbro im südwestlichen Odenwald

Verbreitungsgebiet: Südwestlicher Odenwald

Erdgeschichtliche Einstufung: Diorit-Gabbro-Komplex (GDG), Unterkarbon

(Hinweis: Die Rohstoffkartierung liegt noch nicht landesweit vor. Der Bearbeitungsstand der Kartierung lässt sich in der Karte über das Symbol „Themenebenen“ links oben einblenden.)

Kartenausschnitt
Kartenausschnitt
In der Bildmitte befindet sich ein mittelgrauer Gesteinsblock auf mit Laub bedecktem Waldboden. Durch den Block ziehen sich von links unten nach rechts oben mehrere parallele weiße Streifen. Auf dem Block liegt ein Hammer als Maßstab.
Dioritblock mit seiner typisch mittelgrauen Farbe
  • Dioritblock mit seiner typisch mittelgrauen Farbe
  • Mittel- bis grobkörniger Hornblende Diorit mit Plagioklasblastese.

Literatur

  • Eigenfeld, R. (1963). Assimilations- und Differentiationserscheinungen im kristallinen Odenwald Grundgebirge des südlichen Odenwaldes. – Jh. geol. L.-Amt Baden-Württ., 6, S. 137–238.
  • Kleinschnitz, M. (1992). Beziehungen im variszischen Grundgebirge des südwestlichen Bergsträsser Odenwaldes. – Diplomarbeit Univ. Heidelberg, 95 S., 42 Abb., 15 Tab., 1 Kt., Heidelberg. [unveröff.]
  • Kleinschnitz, M. (1992). Geologische Kartierung im südwestlichen Bergsträßer Odenwald und im südwestlichen Buntsandstein-Odenwald. Bl. 6518 Heidelberg-Nord. Bl. 6418 Weinheim. – Diplomkartierung Univ. Heidelberg, 169 S., 1 geol. Kt.
  • LGRB (2012). Blatt L6516 Mannheim, L6518 Heidelberg-Nord und L6716 Speyer, mit Erläuterungen. – Karte der mineralischen Rohstoffe von Baden-Württemberg 1 : 50 000, 167 S., 32 Abb., 7 Tab., 1 Kt., Freiburg i. Br. (Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau). [Bearbeiter: Kleinschnitz, M. m. Beitr. v. Werner, W.]
  • Nickel, E. (1985). Odenwald - Vorderer Odenwald zwischen Darmstadt und Heidelberg. – Slg. Geol. Führer, 65, S. 1–202.