Sie befinden sich hier:

Geotope

Geotope sind erdgeschichtliche Bildungen der unbelebten Natur, die Erkenntnisse über die Entwicklung der Erde oder des Lebens vermitteln. Sie umfassen Aufschlüsse von Gesteinen, Böden, Mineralien und Fossilien sowie natürliche Landschaftsteile. Als Dokumente der Erd- und Lebensgeschichte sind sie von besonderem Wert.

Kartenausschnitt
Kartenausschnitt
Das Bild zeigt mehrere rötlich graue, schlanke Felsentürme, die an einem bewachsenen, nach links ansteigenden Hang stehen.
Die zwölf Apostel im nördlichen Stadtbereich von Bad Herrenalb

Während die Gesteinsaufschlüsse meist künstlich geschaffen wurden, haben sich die verschiedensten Gelände- und Reliefformen durch natürliche geologische Prozesse gebildet. Mit der Entstehung der heutigen Landschaft seit dem frühen Tertiär kam es durch überwiegend schleichende, aber teilweise auch rasch ablaufende Erosionsprozesse wie Bergstürze oder Rutschungen zu einer großen geomorphologischen Vielfalt sowohl im Kleinen als auch im Großen.