Sie befinden sich hier:

Böden im Verbreitungsgebiet von Vulkaniten

Kartenausschnitt
Kartenausschnitt
Das Bild zeigt sieben aneinandergereihte, unterschiedlich geformte Felssäulen, die hinter Bäumen hervorschauen. Die Säulen haben eine violette Farbe und Risse oder Spalten, die teilweise an Gesichter erinnern.
„Blauer Stein“ auf der Hegaualb bei Blumberg (Schwarzwald-Baar-Kreis)

Der „Blaue Stein“ südöstlich von Blumberg ist eine Felsgruppe, die den Rest einer durch Abbau beseitigten Basaltdecke von ursprünglich ca. 100 m Durchmesser darstellt. Im weiteren Umkreis von etwa 300 bis 500 m finden sich Böden aus Basaltschutt führenden Deckschichten (KE r28). Es dominieren zweischichtige Braunerden, Terra fusca-Parabraunerden und Parabraunerden. In den oberen 1–5 dm ist meist eine deutlich schluffige, äolische Komponente feststellbar (Decklage). Neben Basaltschutt in unterschiedlichem Maße führen die Böden Kies und Geröll der Jüngeren Juranagelfluh.